Dienstag, Dezember 30, 2014

Chroniken der Unterwelt - City of bones

Heute stelle ich euch den ersten Teil der ,,Chroniken der Unterwelt''-Reihe vor.
Ich persönlich fand' den ersten Teil gut und wollte unbedingt sofort die anderen Teile lesen =)
Es geht natürlich um :



Verlagsinfos hier
Autorin  : Cassandra Clare
Verlag    : Arena-Verlag
Seiten    : 504
ISBN     : 978-3-401-06132-0 
Genre    : Jugendbuch, Fantasy
Alter      : ab 12 Jahre
Preis     : 17,99 €



Band 1 einer 6-Teileigen Serie 
  


                 Inhalt 

Gut aussehend, düster und sexy. Das ist Jace.
Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos. So fühlt sich Clary, als sie in Jaces Welt hineingezogen wird. Denn Jace ist kein normaler Junge. Er ist ein Dämonenjäger. Und als Clary von dunklen Kreaturen angegriffen wird, muss Clary schleunigst ein paar Antworten finden, sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!
Quelle : http://www.arena-verlag.de/artikel/city-bones-978-3-401-06132-0


Die 15 Jährige Clary wohnt mit ihrer Mutter in New York. Ihr Vater ist im Irak ums Leben gekommen und sie kennt nur Bilder von ihm.
Als Clary mit ihrem bestem Freund Simon in einem Club, dem Pandemonium, tanzen geht, hat Clary das erste Mal Kontakt mit einer Welt,von der sie bisher nichts wusste.
Als Clary einen anscheinenden Mord im Club beobachtet und ihre Mutter plötzlich verschwindet, scheint nichts mehr, wie es einmal war.


Meine Meinung

Am Anfang war ich ziemlich skeptisch,weil mir der Klappentext nicht zugesagt hatte aber als ich dann angefangen habe zu lesen, konnte ich nicht mehr aufhören und musste unbedingt wissen, wie es weiter geht.
Protagonistin Clary hat mir gefallen, weil sie ein ganz normaler Teenager ist,der noch nicht genau weiß wer sie ist und so auch ziemlich naiv durch die Welt geht. Es hat einfach etwas normales,obwohl es die Protagonistin des Buches ist.
Das genaue Gegenteil ist Jace, unnahbar , arrogant, eingebildet und nicht von dieser Welt.
Sein Verhalten erlärt sich während des Buches und öffnet sich Clary gegenüber teilweise.
Simon hingegen ist ein ganz normaler Junge und unterstützt Clary wo er kann. 
Auch die anderen Charaktere sind gut beschrieben und ,,ausgemalt'', so hat jeder seine eigenen Merkmale und Eigenschaften.
Cassandra Clare's Schreibstil ist super und schön zu lesen,obwohl ich an manchen Stellen doch etwas hängen geblieben bin,weil sie alles sehr genau beschreibt und zum Beispiel jede Treppe genau beschreibt,was am Anfang noch angenehm war,aber von zeit zu Zeit doch etwas Anstrengend war.



Fazit

Das Buch hat mir sehr gefallen und ich war positiv überrascht,obwohl ich am Anfang etwas skeptisch war.
Die Autorin hat es geschafft,dass ich unbedingt den zweiten Teil lesen wollte. 
Die Idee der Geschichte war gut und es gab viele Wendung,wo ich bei einer ziemlich schockiert war. 
Clary und die anderen Charaktere werden von einem Abenteuer ins nächste geworfen,weshalb es nie langweilig wird. 

Ich gebe dem Buch :







 



Kommentare:

  1. Huhu, meine Liebe ich habe mich mal auf deinen Blog umgesehen und du wolltest ja meine Meinung wissen :)
    Also ich finde ja mal die Tribute von Panem Maus echt genial :)
    Was ich vieleicht ändern würde ist dein Hintergrun das es sich bissel mit dem gelb beißt. Aber sonst finde ich es echt cool und wenn du, wenn du Zeit hast ein Seiten Folower einfügst bin ich auf jeden Fall dabei da ich denn dein Blog auf meine verlinken kann :)
    LG
    Sarah ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo :)
    Vielen Dank ich habe so eine ähnliche Maus mal auf einem Blog gesehen und fand es total cool :D
    Ja, ich werde mich mal umschauen bei den Hintergründen,da lässt sich bestimmt was fnden ;)
    Kümmer mich gerne drum :) Folge dir <3

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes Kommentar :)
LG
Lea